News

News

Vitra stoffmuster bestellen

In einem Raum steht ein großer industrieller Holzwebstuhl, der von zwei Assistenten betrieben wird, und daneben der winzige Webstuhl, auf dem Jongerius Stoffmuster für Vitra webt. In einem angrenzenden Raum befindet sich ihr Archiv mit textilen Prototypen, auf denen sie neue Webtechniken, Farben, Fasern und Verzierungen ausprobiert hat. Die Entwicklung weiterer Textilien für Vitra, meist aus Naturfasern wie Leinen, Wolle und Baumwolle für die Home Collection, wird in Zukunft ein Schwerpunkt von Jongerius` Arbeit sein. Sie plant auch, andere Aspekte des Designs mit der gleichen Begeisterung zu untersuchen wie ihre Forschung in Farbe. “Ich fange gerade erst an, die Auswirkungen von Tageslicht und künstlichem Licht auf Farbe und Textur zu untersuchen”, erklärte sie. “Dann möchte ich mich mit Form, Schatten und Raumgestaltung auseinandersetzen. Das ist etwas, das immer weiter und weiter gehen könnte.” Vor Jahrhunderten wurden die Themen Farben und Materialien als so wichtig angesehen, dass viele Herrscher Sumpfgesetze einführten, um die Verwendung von begehrten Farben und Materialien auf bestimmte Stränge der Gesellschaft zu beschränken. Im ersten Jahrhundert in Rom verbot Kaiser Nero allen außer sich selbst das Tragen von Purpur und drohte Dentätern mit Hinrichtung. König Heinrich VIII. erließ sein eigenes lila Verbot im England des sechzehnten Jahrhunderts, während er das Goldtuch auf Herzöge und Marquisen, Ermine und Sable auf Adlige beschränkte und jedem unter dem Ritterrang das Tragen von Seidenhemden verbietet.

Nach der industriellen Revolution wurden so viele neue Farbstoffe, Farben und Materialien entwickelt, dass leuchtende Farben und ausgefallene Stoffe nicht mehr den Reichen zur Verfügung standen. Ihre Bestellung wird mit internationaler Post mit Track&Trace-Service mit Unterschrift versendet. UpS Express Versand ist auf Anfrage gegen Aufpreis erhältlich. Das Vermächtnis von Jongerius` zehnjähriger Arbeit für Vitra ist in ihrem Berliner Atelier, einer alten Wurstfabrik im Bezirk Mitte, sichtbar. Wände, Tische und Regale sind mit bunten Stoffmustern, Farbtupfern und Miniaturstühlen aus dem Vitra Design Museum geschmückt. Einige der Miniaturen werden verwendet, um neue Schattierungen für die Vollformatversion der gleichen Stühle auszuprobieren, einschließlich der Eameses` Plastic-Serie. Jongerius hat auch Hunderte von Miniaturen des Pastil Chair, der 1967 vom finnischen Architekten Eero Aarnio entworfen wurde, nachgeschlten, nachdem er entdeckt hatte, dass er die perfekte Form für ein Farbtestwerkzeug ist. Auf dem Boden ihres Büros liegen Dutzende von Keramikfliesen, die mit farbigen Glasuren bemalt und unter den Fenstern platziert werden, damit sie den Effekt des Lichtwechsels auf jeden Farbton beobachten kann. Ein Boden des Studios ist Jongerius` Textilexperimenten gewidmet, die bereits zwei neue Stoffe für die Vitra Home Collection produziert haben, Mais und Aura, beide Wolle, die 2016 eingeführt wurde.

Das New Yorker Textilunternehmen Maharam produziert hochwertige Stoffe. Die Kissenkollektion Vitra Maharam Classic Pillows umfasst Entwürfe einiger der wichtigsten Designer und Architekten des 20. Jahrhunderts. Die dekorativen Kissen sind perfekt aufeinander abgestimmt und lassen sich auch wunderbar mit anderen Kissen und Stoffen kombinieren. Der Polder war ein Hit des 2005 Salone del Mobile in Mailand und ein kommerzieller Erfolg für Vitra, der Jongerius beauftragte, zu untersuchen, wie er Materialien und Farbe geschickter verwenden könnte.